Funktionale Sicherheit

Typ:Vorlesung im Studiengang "Automotive Software Engineering"
Semester:Wintersemester 2016
Ort:FMI - 01.11.018
Zeit:Blockveranstaltung: 10.10.16 - 13.10.16 jeweils 09:00 - 17:00
Beginn:10.10.16 09:00
Dozent:Mirko Conrad
Alexander Fromm
SWS:4
ECTS:4
LvNr:1345 (IN2247) weitere Informationen
Links:
Kontakt:Alexander Fromm
Mid-Term:0.3 bei vollständiger und sinnvoller Bearbeitung der Übungsaufgaben
InhaltDie Gewährleistung der funktionalen Sicherheit ist in den letzten Jahren zu einem wichtigen Designziel bei der Entwicklung automotiver Systeme geworden. Die 2011 verabschiedete Sicherheitsnorm ISO26262 "Road vehicles - Functional safety" beschreibt einen Prozessrahmen, ein Vorgehensmodell sowie anzuwendende Methoden für die Entwicklung sicherheitsrelevanter elektrischer/elektronischer Systeme in Kraftfahrzeugen. Ihre Umsetzung soll die funktionale Sicherheit von E/E-Systemen in Personenkraftwagen sicherstellen
Zielsetzung

Die Vorlesung "Automotive Software Engineering" soll verbunden mit einer Übung einzelne Schwerpunkte vertieft aufgreifen. Hierbei sollen v.a. technische und methodische Herausforderungen im Automotive Software Engineering behandelt werden.

Nach der Teilnahme an den Modulveranstaltungen sind die Studierenden in der Lage Gefahren und Risiken hinsichtlich der funktionalen Sicherheit im KFZ zu analysieren. Außerdem kann der Studierende Methoden und Konzepte der Modellbasierten Funktionsentwicklung und -absicherung anwenden. Des Weiteren können die Studierenden Entwicklungswerkzeuge klassifizieren und qualifizieren.
UnterlagenVorlesungsunterlagen werden in Moodle bereitgestellt